really few where can i buy trazodone take therisk

Vermittlungsbedingungen (AGB)


§ 1     Geschäftsinhalt

Der Vermittler, die Firma Manthey – Haus- und Grundstücks – Service Warnemünde,
nachfolgend HGS genannt, verweist auf Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die direkt bei
dem Vermieter angemietet werden können.
Dem Kunden entstehen gegenüber dem Vermittler keine Kosten.

§ 2     Vermittlung

HGS vermittelt den Abschluss von Verträgen zwischen Kunden und Leistungsträgern.
Leistungsträger sind Vermieter oder Agenturen vor Ort. HGS ist nur Vermittler und nicht der
Veranstalter. Der Vertragspartner des Kunden ist also immer der Leistungsträger. Alle
Angebote auf der Internetseite die Ferienwohnung betreffend beruhen auf Angaben des
Vermieters, der die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben garantiert. Auch bei
Serviceangeboten wie z. B. Reiseversicherungen ist nicht HGS sonder der Serviceanbieter der
Leistungsträger. Mit diesem entstehen eigene Verträge mit den jeweiligen AGB desselben.

§3     Buchung

Mit der Buchungsanfrage macht der Kunde dem Vermieter unter Einbeziehung von HGS ein
verbindliches Angebot. Auf Abschluss eines Mietvertrages. Der Kunde bleibt an seine
Buchungsanfrage drei Tage gebunden.
Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn der Vermieter, vertreten durch HGS, dem
Kunden schriftlich oder per E-Mail die Buchung bestätigt. Mit der Buchung akzeptiert der
Kunde ggf. vorhandene AGB des Vermieters sowie die Vermittlungsbedingungen von HGS.
Mit der Buchungsbestätigung teilt HGS im Auftrag des Vermieters dem Kunden mit, bis zu
welchem Termin die Anzahlung zu erfolgen hat. Erfolgt die Anzahlung nicht rechtzeitig, ist
der Vermieter berechtigt, den Buchungsauftrag zu stornieren.

Storniert der Kunde die Buchung, entstehen nachfolgende Gebühren.:
Stornierung bis zu 60 Tage vor Mietbeginn > 20,- €
Stornierung bis zu 30 Tage vor Mietbeginn > 25 % der Logissumme
Stornierung bis zu 20 Tage vor Mietbeginn > 50 % der Logissumme
Danach                           > 80 % der Logissumme

Bei vorzeitiger Beendigung des Mietverhältnisses oder bei Nichtanreise hat der Kunde keinen
Ersatzanspruch für die nicht in Anspruch genommenen Miettage.

§4    Bezahlung und Reiseunterlagen

Die einzelnen Zahlungsmodalitäten sowie alle den Vertragsgegenstand betreffenden
Regelungen sind den jeweiligen Vertragsbedingungen des Vermieters (z.B.
Reservierungsbestätigung, Buchungsbestätigung, AGB) zu entnehmen, die von diesem erstellt
und verwendet werden. Für den Inhalt dieser Verträge ist HGS nicht verantwortlich.

§5     Gebühren

HGS ist berechtigt, für eine Vertragsänderung oder Stornierung Bearbeitungsgebühren zu
erheben. (s. Preisliste)
Etwaige Gebühren des Vermieters bleiben hiervon unberührt.

§6     Vermietungsbedingungen

Die Mindestmietdauer im Juli und August beträgt 7 Tage, zum Jahreswechsel 3 bzw. 5 Tage.
An- und Abreisetag gelten zusammen als 1 Tag.
Am Anreisetag kann der Mieter die Ferienwohnung frühestens 15.00 Uhr beziehen.
Schadenersatzansprüche kann der Mieter nicht geltend machen, wenn die Ferienwohnung
ausnahmsweise nicht um 15.00 Uhr zur Verfügung steht.
Die Reservierung wird bis 13.00 Uhr des auf den Mietbeginn folgenden Tages
aufrechterhalten. Danach entfällt die Verpflichtung zur Reservierung.
Am Abreisetag ist die Ferienwohnung bis 10.00 Uhr zur Verfügung zu stellen und der
Schlüssel zurückzugeben.

Die Ferienwohnung wird mit vollständigem Inventar gemäß Inventarverzeichnis vermietet.
Einrichtungsgegenstände dürfen nicht - auch nicht vorübergehend - aus der Ferienwohnung
entfernt werden.
Während der Mietzeit an dem Objekt entstandene Schäden oder Fehlbestände am Inventar
sind vom Mieter ohne Verschuldungsnachweis zum Selbstkostenpreis zu ersetzen.

Der Mietpreis und die Höchstbelegung der Appartements richten sich nach der jeweils
gültigen Preisliste. Bei vertragswidrigem Gebrauch einer Ferienwohnung wie
Untervermietung, Überbelegung, Störung des Hausfriedens etc. kann der Vertrag fristlos
gekündigt werden.

Die Kurabgabe wird von uns berechnet und mit der Rechnungslegung vom Vermieter
erhoben.

§7     Haftung

(1) Der Vermieter haftet nicht für den Verlust von eingebrachten Sachen einschließlich
PKW.
(2) Die Haftung des Vermittlers HGS ist beschränkt auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und
arglistige Täuschung.
(3) Eine Haftung für Druck- Rechtschreib- und ähnliche Fehler wird in den Grenzen des
Absatz 2 ausgeschlossen.
(4) Für die Verfügbarkeit der von HGS betreuten Websites wird keine Haftung
übernommen.
(5) HGS distanziert sich von allen Inhalten anderer Websites, die durch Links von
www.warnemuende24.de zugänglich sind. Für diese Inhalte wird keine Haftung
übernommen.


§8     Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen
Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle einer
unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame
Regelung zu treffen.